Ihre neutrale
Beratungsplattform
Partner werden
Teaser Bild

Dachfenster - Arten, Energieeffizienz und Preise

Bild: Familie am Dachfenster
Alles über Dachfenster

Dachfenster bringen natürliches Tageslicht in Ihr Dachgeschoss. Doch welche verschiedenen Varianten gibt es und wie findet man für sein Haus das richtige Dachfenster?

Die Auswahl reicht vom Schwingfenster bis zum Schiebedachfenster. Vieles hängt von der Art der Raumnutzung ab.

Zudem haben Funktion, Materialien und Öffnungsmechanismen einen grossen Einfluss auf die Kosten und nicht zuletzt gibt es verschiedene Hersteller. Energieheld hilft Ihnen die beste Lösung für Ihr Eigenheim zu finden.


Auf dieser Seite


Allgemeines zum Dachfenster

Dachfenster bringen mehr Licht ins Dachgeschoss Ihres Hauses und verändern das Wohnklima nachhaltig. Mit den richtigen Dachfenstern wird aus einem dunklen Estrich ein heller einladender Wohnraum. Daher ist die Wahl der passenden Dachfenster besonders wichtig, wenn Sie den Ausbau des Dachgeschosses planen.

Grundsätzlich gibt es für jeden Dachraum eine Lösung, da Dachfenster in die bestehende Dachstruktur integriert werden können. Hinsichtlich der Fenster lässt sich zwischen verschiedenen Arten wählen, die je nach Funktionen, Materialien und Öffnungsmechanismen im Preis variieren.

Das Schwingfenster ermöglicht beispielsweise den Ausstieg auf das Dach, wohingegen Dachflächenfenster eine grössere Fläche bieten und damit für mehr Licht und einen guten Ausblick sorgen. Lukarne geben wiederum mehr Gestaltungsspielraum und vergrössern den Wohnraum. Der Einbau von Dachfenstern ist im wesentlichen allerdings deutlich komplexer als bei üblichen Fenstern und sollte daher von einem Fachpartner durchgeführt werden.


Regionale Fachpartner für neue Fenster finden

Dachfenster-Arten und Funktionen

Die Wahl des idealen Dachfensters ist eine sehr individuell Entscheidung. Je nachdem, wie man sich das ausgebaute Dachgeschoss vorstellt oder welche Funktionen man sich von entsprechenden Fenster verspricht, variieren die Möglichkeiten. Welche Funktionen können Sie von welcher Dachfenster-Art erwarten? Im Folgenden finden Sie eine Übersicht über die verschiedenen Varianten von Dachfenstern und ihre wichtigsten Eigenschaften.

Schwingfenster

Bild: Schwingfenster
Ein typisches Schwingfenster

Schwingfenster sind aufgrund ihrer hohen Funktionalität beliebt. Sie können stehend oder liegend eingebaut werden. Mit einem Öffnungsgriff am oberen Fenster-Rand lassen sie sich über eine mittige Drehachse um 180 Grad schwingen.

Das Fenster steht im geöffneten Zustand halb in den Raum und mit der anderen Hälfte nach aussen. Bei Bedarf lässt sich das Schwingfenster auch mit einer elektrischen Steuerung ausstatten. Der Öffnungsmechanismus eines Schwingfensters ermöglicht eine optimale Luftzirkulation und ist ausserdem sehr platzsparend, da es auch bei davorstehenden Möbeln ungehindert geöffnet werden kann.

Wer zusätzlich an einer Wärmedämmung sowie Verminderung von Wärmeverlust interessiert ist, kann ein Mehrscheiben-Isolierglas auswählen. In der EU ist für dieses Isolierglas ein Wärmedurchgangskoeffizient (U-Wert) von 1.4 Watt pro Quadratmeter und Kelvin (W/m²K) festgelegt. Je kleiner der U-Wert ist, desto besser ist die Wärmedämmeigenschaft der Fenster. Zusätzlich ist eine Beschattung wichtig, um grosse Hitze in den Sommermonaten zu verhindern.

Dachflächenfenster

Ein Dachflächenfenster ist ein liegendes Dachfenster, dessen Grösse fast keine Grenze gesetzt ist. Häufig werden mehrere Dachflächenfenster nebeneinander eingesetzt, um so einen möglichst weiträumigen Ausblick zu ermöglichen.

Diese Fenster-Art kann in die meisten Dachkonstruktionen auch nachträglich eingesetzt werden. Nachteilig ist, dass die Fenster durch ihre Neigung dem Wetter stärker ausgesetzt sind und daher eine hohe Tragfähigkeit haben sollten (z.B. bei Schnee).

Gaubenfenster / Lukarnen

Gaubenfenster - auch Lukarnenfenster genannt - sind nicht nur im Altbau ein bekanntes Gestaltungselement, sondern kommen auch im Neubau wieder in Mode. Es handelt sich bei Lukarnenfenstern um stehende Dachfenster. Es gibt Spiegel-, Walm-, Schlepp- oder Fledermauslukarnen, die sich hinsichtlich der Form des Daches und Giebels unterscheiden.

Neben mehr Tageslicht im Haus vergrössern Lukarnenfenster zusätzlich den Wohnraum. Wenn Sie darüber hinaus noch den Wärmeverlust und die Heizkosten senken möchten, wählen Sie für die Verglasung ein Mehrscheiben-Isolierglas aus. Isolierglas hat nebenbei auch eine hitzehemmende Funktion.

Dreiecksfenster

Dreiecksfenster können als beliebtes Stilelement Giebel und Gauben verschönern. Auch lassen sich ganze Fassaden oder Haustüren mit Dreiecksfenstern ansprechend gestalten. Hinsichtlich der Öffnungsmechanismen stehen Dreiecksfenster als festverglastes Fenster, Kippfenster oder Drehfenster zur Verfügung. Zur Beschattung können zusätzlich Gardinen, Rollos oder Plissees angebracht werden.

Schiebedachfenster

Schiebdachfenster begeistern mit grossen Öffnungsflächen, die einen freien Blick, Tageslicht und Frischluft ermöglichen. Häufig werden diese Fenster auch als Dachausstieg oder Terrassentür genutzt. Vorteilhaft ist an diesen Fenstern, dass der Fensterflügel im geöffneten Zustand an der Aussenseite liegt. Dadurch sind die Schiebedachfenster sehr platzsparend und beeinträchtigen die Sicht nicht wie zum Beispiel bei den Schwingfenstern.

Renovierungsfenster

Als Renovierungsfenster werden Fenster bezeichnet, die mit sehr geringem Aufwand eingebaut werden können. Sie werden als Ersatz von bestehenden älteren Dachfenstern eingesetzt und können als Standardgrösse oder oft auch nach Mass angefertigt werden. Als Fensterarten stehen Schwing- oder Klapp-Schwingfenster zur Auswahl, die teilweise auch mit einer automatischen Steuerung ausgestattet werden können.

Dachfenster-Art Eigenschaften
Schwingfenster
  • Stehende oder liegende Dachfenster
  • Platzsparend
  • Elektrische Steuerung möglich
Dachflächenfenster
  • Liegendes Dachfenster
  • Nachträglich einsetzbar
  • Ermöglichen weiträumigen Ausblick
Gaubenfenster / Lukarnenfenster
  • Stehende Dachfenster
  • Verschiedene Gestaltungsmöglichkeiten
  • Mehr Tageslicht
  • Zusätzlicher Wohnraum
Dreiecksfenster
  • Für Giebel, Gauben, Fassaden oder Haustüren
  • Beliebtes Gestaltungsmittel
  • Erhältlich als Festverglasung, Kipp- oder Drehfenster
Schiebedachfenster
  • Grosse Öffnungsflächen
  • Als Dachausstieg nutzbar
  • Platzsparend
Renovierungsfenster
  • Für schnellen und unkomplizierten Austausch
  • Als Schwing- oder Klapp-Schwing-Fenster erhältlich
  • Automatisch steuerbar

Regionale Fachpartner für neue Dachfenster finden

Das richtige Material für Ihr Dachfenster

Bild: Dachfenster Dämmung
Frisch eingebautes Dachfenster

Bei der Anschaffung der Dachfenster besteht die Wahl zwischen den Rahmen-Materialien Kunststoff, Holz, Aluminium und den Material-Kombinationen Holz-Aluminium oder Kunststoff-Aluminium.

Jedes Material eignet sich in anderer Art und Weise für die jeweilige Anforderung. Ein Kunststoff-Rahmen ist sehr langlebig, witterungsbeständig, stabil und kostengünstig.

Aluminium-Fenster sind ebenfalls sehr langlebig und bieten wegen ihrer Widerstandsfähigkeit auch einen gewissen Schutz vor Einbrüchen. Dafür sind die allerdings auch teurer als Holz- oder Kunststoff-Fenster und leisten zumindest im Vergleich zu Holz-Rahmen weniger Wärmedämmung.

Die teuerste Alternative ist eine Holz-Alu-Kombination, da es sich um zwei sehr hochwertige Materialien handelt. Dafür bekommt man unter anderem die ansprechende Optik vom Holz und die Witterungsbeständigkeit des Aluminiums. Für ein Badezimmer oder eine Küche eignet sich besonders ein feuchtigkeitsunempfindliches Dachfenster aus Kunststoff. Einen umfassenden Vergleich der Rahmen-Materialien sehen Sie hier.


Dachfenster einbauen - so viel kostet es

Je nach Material, Öffnungsmechanismus, Verglasung, Anzahl der Fenster und Dachfenster-Art variieren die Kosten für ein Dachfenster. Zusätzlich zu den reinen Materialpreisen müssen die Einbau-Kosten zwischen CHF 300 und 600 für ein Dachfenster berücksichtigt werden. Die folgende Übersicht zeigt Ihnen Preise für unterschiedliche Kombinationen aus Dachfenster-Arten, Materialien und Verglasungen. Dieses sind Durchschnittswerte aus aktuellen Angeboten.

Dachfenster-Art und Material Preise für 2-Fach-Verglasung Preise für 3-Fach-Verglasung Einbau-Kosten
Schwingfenster aus Kunststoff-Alu ab CHF 550 ab CHF 700 CHF 300 bis 600
Dachflächenfenster aus Holz-Alu ab CHF 600 ab CHF 700
Gaubenfenster / Lukarnenfenster aus Holz ab CHF 350 ab CHF 450

Förderung der Dachfenster in der Schweiz

Die staatliche Förderung für Dachfenster wird über das Gebäudeprogramm geregelt. Als Einzelmassnahme, also bloss der Einbau einzelner Fenster, erhalten Sie leider keine Förderung. Einzig im Rahmen einer Gesamtsanierung profitieren Sie auch beim Einbau Ihrer Dachfenster von der Förderung.

Die Schweiz begründet diese Vorgehensweise mit der Gefahr von Schimmelbildung. Sollten Sie nur Ihr Fenster austauschen, aber die alte Wand Ihres Hauses ungedämmt lassen, besteht die Gefahr, dass Kondenswasser sich nicht am Fenster sondern in der ungedämmten Wand bildet. Daher ist es oft sinnvoll, beim Einbau auch eine Dämmung der entsprechenden Wand oder des Daches nachzudenken.


Regionale Fachpartner für neue Dachfenster finden

Bekannte Hersteller und Produkte

In der Schweiz gibt es mehrere Hersteller, die Dachfenster in unterschiedlichen Ausführungen anbieten. Beispielhaft zu nennen wären Roto-Dachfenster, VELUX Schweiz und FAKRO. Festzuhalten ist, dass die Klassiker wie Schwingfenster und Klapp-Schwingfenster von nahezu allen Herstellern angeboten werden. Auch Dachluken und Dachausstiege gehören zum Standard-Angebot.

Eine Besonderheit stellen zum Beispiel Renovierungsfenster dar, die schnell und unkompliziert bestehende Fenster ersetzen können, unabhängig davon, von welchem Hersteller die alten Fenster kommen. Ausserdem gibt es mehrere Versionen von automatischen Dachfenstern mit hohem Komfort. Nachfolgend sind einige Hersteller von Dachfenstern inklusive eine Auswahl ihrer Produkte aufgelistet.

Hersteller Produkte Besonderheit
VELUX VELUX INTEGRA Automatische Dachfenster, elektrisch oder solarbetrieben
Schwingflügelfenster Platzsparend
Klappflügelfenster Grosser Öffnungswinkel, auch elektrisch erhältlich
VELUX Panorama Gaubenähnliche, grosse Fensterfläche
VELUX Espace Vergrösserung des Wohnraums und Kopffreiheit
ROTO Renovierungsfenster (Klapp- und Schwingfenster) Schnelle und unkomplizierter Austausch bestehender Dachfenster
Panorama-Dachschiebefenster Automatische Panoramafenster
Automatische Renovierungsfenster Elektrische Renovierungsfenster, ideal für schwer erreichbare Höhen
FAKRO Dachfenster FYP-V Fenster mit höher versetzter Schwingachse
Energiesparende Schwingfenster Dachfenster nach Passivhaus-Anforderungen
Vollautomatische Schwingfenster Fernsteuerbar, Regensensor, Sonnenschutz

Welche Energieeffizienz bieten moderne Dachfenster?

Mit einem isolierenden Dachfenster können Sie für eine hohe Energieeffizienz bis unter das Dach sorgen. Fenster machen nämlich ungefähr 12 % des Wärmeverlusts in Häusern aus (Quelle: HEA). Wenn ihr Haus also bereits gut gedämmt ist und sie zusätzlich Heizkosten sparen möchten, lohnt es sich in neue Fenster mit einer isolierenden Verglasung zu investieren.

Am besten wählen Sie eine Dreifach-Verglasung und einen wärmedämmenden Fensterrahmen für die Dachfenster (Lesen Sie dazu auch unsere Checkliste «Was beachten beim Fensterkauf?»). Empfohlen wird zudem, dass grosse Fenster möglichst auf der Südseite des Dachs und auf der Schattenseite eher kleinere oder gar keine Fenster eingesetzt werden. Auch das richtige Lüften - am besten Stosslüften - spielt bei der Einsparung von Heizkosten eine grosse Rolle.

Ein guter Anhaltspunkt für die Energieeffizienz ist ausserdem die «Energiekette für Fenster» des Bundesamts für Energie (BFE). Diese teilt Fenstergläser in verschiedene Effizienzklassen ein und macht so einfach ersichtlich, welche Hersteller sich besonders eignen, wenn es um die Energieeffizienz geht. Hersteller, die mit Klasse A in der Energiekette für Fenster ausgezeichnet wurden, sind zum Beispiel Roto Frank, Wenger Fenster und die 4B AG.


Fazit und Empfehlung

Für welche Art von Dachfenster man sich entscheiden sollte, hängt von vielen Unterschiedlichen Faktoren und Präferenzen ab. Sind zum Beispiel bereits Dachfenster vorhanden, ist eine einfache Installation von Renovierungsfenstern möglich, die wenig Arbeitsaufwand und somit geringere Kosten bedeuten. Soll im Zusammenhang mit neuen Dachfenstern das Dachgeschoss ausgebaut werden, hat man relativ freie Auswahl und kann zwischen Schwingfenstern und Klapp-Schwingfenstern, Panoramafenstern, Gaubenfenstern und vielem weiteren Wählen.

Sollen die Fenster auch eine gewisse Dämmleistung haben und dazu beitragen die Heizkosten zu senken, sollte darauf geachtet werden, dass auch die Dachfläche ausreichend gut gedämmt ist, da sonst Schimmelbefall droht. Fenster sollten nie besser gedämmt sein als das Bauteil um sie herum. Somit kann bei einem Ausbau des Dachgeschosses auch eine Dachdämmung sinnvoll sein. So erhalten Sie nicht nur zusätzlichen Wohnraum im Dachgeschoss, sondern verringern auch nachhaltig die Heizkosten.


In 3 Schritten zum neuen Dachfenster

Bild: Projekt bei Energieheld erfassen
Erfassen Sie
Ihre Anfrage

Einfach sanieren mit Energieheld. Erfassen Sie mit wenigen Klicks Ihre Sanierungsanfrage. Unsere Experten beraten Sie gerne.

Bild: Energieheld findet Handwerker in der Schweiz
Wir vermitteln den
besten Fachpartner

Profitieren Sie von unserem Netzwerk an regionalen Fachpartnern. Wir vermitteln den besten Partner für Ihre Bedürfnisse.

Bild: Angebote von Energieheld vergleichen
Kostenlose Offerte
erhalten

Unser Partner berät Sie fachgerecht vor Ort. Sie erhalten eine unverbindliche, detaillierte Offerte. Entscheiden Sie unabhängig.

Jetzt anfragen

Das könnte Sie auch interessieren


Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.