Jetzt profitieren
Finden Sie ganz leicht das beste Angebot
  •  kostenlos
  •  regional
  •  einfach
Anfragen heute:   | Letzte Anfrage vor:   min

Energieberater - die Profis für jede Sanierung 

Bild: Energieberater bei der Planung Energieberater sind hilfreich | © sarawutnirothon / fotolia.com

Sie möchten Ihr Eigenheim in der Schweiz energieeffizient modernisieren, aber wissen nicht, wie Sie beginnen sollen? Ein Energieberater deckt die Schwachstellen an Ihrem Haus auf.

Energieberater informieren Sie über das Einsparpotential, das hinter einer ineffizienten Dämmung, Heizung oder Gebäudetechnik steckt und geben Empfehlungen für konkrete Sanierungsmassnahmen.

Lesen Sie mehr über die verschiedenen Möglichkeiten der Beratung, deren Kosten und Förderung, damit Sie bei Ihrer energetischen Sanierung kein Potential verschenken!

Inhalt

1. Allgemeines 4. Kosten
2. Empfehlung 5. Förderung
3. Beratungsarten 6. Vermittlung

Allgemeine Informationen zum Energieberater in der Schweiz

Bild: Glückliche Familie Fragen Sie einen Energieberater | © drubig-photo / fotolia.com

Ein bisschen Energie zu sparen, ist für viele Schweizer Haushalte leicht. Wer als Eigenheimbesitzer in Sachen Energie aber wirklich etwas bewegen will, der sieht sich mit allerhand Herausforderungen konfrontiert. Technische Hürden und regulatorische Vorgaben wie die MuKEn machen nahezu jede Sanierung zu einem Sonderfall.

Welche Energiegesetze in den einzelnen Verwaltungsgebieten in welchem Umfang Anwendung finden, ist nämlich bislang Entscheidung des jeweiligen Kantons.

Häufig tauchen weitere Fragen auf wie: Welche energetischen Schwachstellen weist mein Haus auf? Welche Massnahmen sind bei meinem Eigenheim überhaupt notwendig und effektiv? In welcher Reihenfolge sollten diese Schritte stattfinden? Antworten auf diese gesamten Fragen erhalten Sie bei einer Energieberatung. Der Energieberater nimmt Ihre Immobilie vor der Planung genauestens unter die Lupe und nennt Ihnen sinnvolle und konkrete Massnahmen zum Energie und Geld Sparen.

Ausbildung und Berufsbild

"Energieberater" ist in der Schweiz, wie beispielsweise auch in Deutschland, keine klar definierte Berufsbezeichnung, obgleich verschiedenste Zusatz-Qualifikationen existieren, sodass sich die reine Suche nach einem Energieberater schwierig gestalten kann. Praktisch für Sie: Bei Energieheld vermitteln wir Ihnen mit Bezug zur geplanten Sanierung auf Wunsch auch gerne den passenden Energieberater.

Davon unabhängig sind Schweizer Eigenheimbesitzer in den allermeisten Fällen mit einem zertifizierten GEAK-Experten bestens bedient, um sich einen Gebäudeausweis erstellen zu lassen oder Zuschüsse für eine Sanierung zu beantragen. Bei der GEAK-Expertenzertifizierung wird darauf geachtet, dass die angehenden Energieberater durch ihre bisherige berufliche Laufbahn oder sonstige Erfahrungen (mindestens 2 Jahre) bereits viel Vorwissen aus allen relevanten Bereichen der Bauphysik und Gebäudetechnik mitbringen.

Wenn man dann zur Ausbildung zugelassen wurde und die Abschlussprüfung bestanden hat, werden alle Unterlagen noch einmal von der der GEAK-Betriebszentrale geprüft, bevor die Tätigkeit als GEAK-Energieberater tatsächlich aufgenommen werden darf. Ähnlich verhält es sich mit anderen Zusatz-Qualifikationen, die Energieberater erwerben können.

Termin für eine Energieberatung erhalten

Wann wird ein Energieberater benötigt?

Bild: Energieberater-Schild Die Aufgaben eines Energieberaters | © Thomas Reimer / fotolia.com

Auch stellt sich noch die folgende Frage: Wann benötige ich einen Energieberater? Wenn Sie sich bei den oben genannten Fragen wiederfinden, ist die Unterstützung durch einen Energieberater sinnvoll. Aber auch sonst können sie durch eine Energieberatung profitieren.

Je nach Zustand des Gebäudes wird für Sie eine individuelle Sanierungsstrategie erstellt. Ein zertifizierter Energieberater informiert Sie kompetent und produktneutral über Themen wie Energieverbrauch, Einsparpotentiale, Energiegewinnung und viele weitere Aspekte.

Der Fachmann führt auf Wunsch vor Ort verschiedene Verfahren wie zum Beispiel die thermografische Messung oder den Blower-Door-Test durch. Die Ergebnisse werden analysiert und zusammengetragen, um die Energieeffizienz und mögliche Schwächen Ihres Hauses festzustellen. Wenn der energetische Ist-Zustand erst einmal ermittelt ist, lassen sich individuelle Empfehlungen ableiten. Zu den Leistungen eines Energieberaters gehören häufig ausserdem Kosten- und Wirtschaftlichkeitsberechnungen.

Ein Energieberater mit entsprechender Zertifizierung kann Ihnen im Zuge dessen auch einen Gebäudeenergieausweis (GEAK oder GEAK Plus) ausstellen. Ein solcher Ausweis ist eine gute Grundlage für die Planung der Sanierungsmassnahmen und für den Erhalt von Förderungen in der Schweiz. In manchen Kantonen ist dieser sogar Pflicht, wenn Sie eine Förderung erhalten möchten. Sie können mit einem Energieberater also nur gewinnen. Stellen Sie sich das Vorgehen so vor: Ein Energieberater informiert Sie, analysiert Ihr Haus vor Ort und gibt Ihnen konkrete Handlungsempfehlungen. Energieheld bietet Ihnen eine unabhängige Energieberatung zu fairen Preisen. Erfahren Sie mehr über unsere Dienstleistungen.

Wann ist ein Energieberater sinnvoll?

Bild: Ideen Icon
  • Sie möchten den energetischen Ist-Zustand Ihres Gebäudes kennen
  • Sie möchten wissen, welche Sanierungen zu empfehlen sind
  • Um mit dem GEAK-Plus (Ausweis) Förderung erhalten zu können

Wann Sie auf einen Energieberater verzichten können

Wenn Sie einzelne Bauteile an Ihrem Gebäude austauschen möchten, weil diese kaputt oder ohnehin sehr alt sind, dann benötigen Sie dafür in der Regel keine Energieberatung. Für den Erhalt von Förderungen ist ein Energieberater nicht immer notwendig. Informieren Sie sich am besten vor jeder Sanierung über die Vorschriften in Ihrem Kanton. In jedem Fall erleichtert ein Energieberater den Prozess von der Planung bis hin zur Förderung.

Termin für eine Sanierungsberatung erhalten

Aufgabenbereiche des Energieberaters

Bild: Blower-Door-Test Hier sehen Sie den Blower-Door-Test | © normankrauss / fotolia.com

Wenn Sie als Privatperson eine Beratung im Bereich der energetischen Sanierung für Ihr Eigenheim suchen, ist dies auf unterschiedlichen Wegen möglich. Grundsätzlich ist dazu immer die Begehung des Gebäudes notwendig. Diese Vor-Ort-Beratung ermöglicht es, den Ist-Zustand Ihrer Immobilie möglichst genau zu ermitteln.

Vom Keller bis unter das Dach wird das Haus dabei energetisch begutachtet. Ziel der Hausbegehung ist es, einen individuellen Sanierungsplan aufzustellen. Es ist hingegen nicht möglich, für verschiedene Gebäude die gleichen Sanierungsmassnahmen pauschal zu empfehlen.

Ob Sie sich nun einen Gebäudeenergieausweis (GEAK) ausstellen lassen möchten, eine umfangreiche Energieberatung vor Ort oder weitere Verfahren durchführen lassen, ist dabei Ihnen überlassen. Lesen Sie im Folgenden mehr über den Gebäudeenergieausweis (GEAK und GEAK Plus), die Energieberatung vor Ort, Thermografie und den Blower-Door-Test. Welche Beratungsart oder welches Verfahren sich für Sie eignet, ist dabei abhängig von Ihrem individuellen Sanierungs-Vorhaben.

Energieberatung Erläuterung
GEAK Dreiseitiges Beratungsdokument, das Ist-Zustand, Energieverbrauch und mögliche Massnahmen enthält
GEAK Plus Umfassender Beratungsbericht, der zusätzlich Modernisierungsstrategien, Umsetzungsmöglichkeiten und konkrete Berechnungen enthält
Vor-Ort-Beratung Individuelle und umfassende Beratung zu gewünschten Bereichen, Begehung Ihres Gebäudes, Analyse und Empfehlungen
Thermografie Erstellung eines Wärmebildes, das die Wärmeverluste an Oberflächen anzeigt
Blower-Door-Test Stärke und Lage der Luftdurchlässigkeit eines Gebäudes wird geprüft

GEAK und GEAK Plus

Der Gebäudeenergieausweis der Kantone - kurz GEAK - prüft, wie energieeffizient die Gebäudehülle und wie hoch der Energiebedarf für das Gebäude ist. Je nach Ergebnis wird Ihr Gebäude in eine Energieeffizienzklasse eingeordnet. Das einheitliche Bewertungssystem ermöglicht, dass Gebäude schweizweit verglichen werden können.

Eine Erweiterung des GEAK’s ist der GEAK Plus. Dies ist ein ausführlicher Beratungsbericht, der zusätzlich mögliche Modernisierungsmassnahmen und konkrete Anweisungen beinhaltet. Dabei ist es egal, ob Sie eine umfassende Gesamtsanierung oder nur eine Einzelmassnahme planen. Im Rahmen des GEAK Plus sind ausserdem Berechnungen zu den Kosten, der Amortisationszeit und Förderung enthalten.

Beantragen Sie den GEAK bzw. GEAK Plus direkt bei Energieheld. Einer unserer unabhängigen Energieberater vereinbart mit Ihnen einen Termin und besichtigt Ihr Haus vor Ort. Dabei sammelt er die nötigen Daten für die Beurteilung der Gebäudeeffizienz. Wärmedämmung, Heizung und Gebäudetechnik Ihres Hauses werden auf den Prüfstand gestellt und in die Klassen A bis G eingeordnet. Daraus wird eine Analyse erstellt und Sie erhalten anschliessend die Ergebnisse per Post.

Bild: GEAK Energieetikette Die Klassen der Energieetikette | © energieheld

Energieberatung vor Ort

Die unabhängige Energieberatung vor Ort ist eine weitere Möglichkeit, sich Unterstützung für die energetische Sanierung zu holen. Diese Beratung ist meist sehr detailliert und zugeschnitten auf Ihre persönlichen Fragen und Probleme. Achten Sie bei der Auswahl des Energieberaters auf jeden Fall auf die nötige Qualifikation (Abschluss oder Weiterbildung), da die Berufsbezeichnung nicht geschützt ist. Gehen Sie auf Nummer sicher und nutzen Sie unsere individuelle Erstberatung.

Auch bei dieser Beratungsart kommt der Fachmann zu Ihnen nach Hause, und erstellt ein auf Ihr Haus zugeschnittenes Sanierungskonzept. Dieser Beratungsbericht enthält mögliche Einsparpotentiale und Handlungsempfehlungen, wie Sie den Energieverbrauch der Immobilie senken können. Zudem kann der Energieberater Ihnen hinsichtlich der zahlreichen Förderprogramme Orientierung verschaffen.

Thermografie

Um thermische Lecks an Ihrem Haus sichtbar zu machen, eignet sich die Erstellung eines Wärmebildes. Bei der thermografischen Untersuchung wird die Temperatur der unterschiedlichen Oberflächen am Haus gemessen. Mithilfe einer Software werden diese Temperaturunterschiede farblich gekennzeichnet.

Der Energieberater wertet diese Wärmebilder aus und kann so Undichtigkeiten in der Gebäudehülle sowie Feuchtigkeit an den Wänden feststellen. Mögliche Wärmeverluste an Fenstern, Dach oder Mauerwerk werden damit visuell erkennbar. Die Thermografie liefert damit realistische Ergebnisse, auf die angepasste Sanierungsmassnahmen folgen können.

Blower-Door-Test

Wenn es in den eigenen vier Wänden zieht, dann schadet dies nicht nur der Wohnqualität, sondern auch der Wärmedämmung. Ausserdem ist Zugluft eine Grundlage für Schimmelbildung. Um herauszufinden, welche Bauteile luftundicht sind, ist der Blower-Door-Test ein hilfreiches Verfahren.

Dieser Test stellt die Luftdurchlässigkeit der Gebäudehülle fest. Durch einen Ventilator wird Luft in das Haus gepumpt und wieder abgesaugt. Der Blower-Door-Test ermittelt sowohl die Stärke als auch die Lage der Luftdurchlässigkeit. Auf Grundlage dieser Ergebnisse können weitere sinnvolle Schritte zur energetischen Sanierung erfolgen, um die Energieeffizienz zu verbessern und damit die Heizkosten zu verringern.


Kosten einer Energieberatung in der Schweiz

Bild: Berechnung von Kosten Diese Kosten sollten Sie einplanen | © stadtratte / fotolia.com

Eine telefonische Erstberatung im Bereich Energie ist in den meisten Kantonen kostenlos. Wenn Sie sich einen Gebäudeenergieausweis ausstellen lassen möchten, sind für diesen ungefähr 800 Schweizer Franken bei der Grösse eines Einfamilienhauses zu berechnen.

Um die Effekte der Sanierungsmassnahmen schwarz auf weiss zu haben, ist eine Aufdatierung im Anschluss an die Modernisierung zu empfehlen. Dabei werden bei einer neuen Messung die neuen energetischen Daten Ihres Hauses im Energieausweis eingetragen. Dafür fallen im Durchschnitt noch einmal Kosten von etwa 150 Schweizer Franken an.

Der umfangreichere GEAK Plus liegt preislich bei etwa 2.100 Schweizer Franken. Die unabhängige Energieberatung vor Ort kostet ungefähr 130 Schweizer Franken pro Stunde. Je zeitlich und technisch aufwendiger eine Beratung ist, desto kostenintensiver wird die Massnahme. Thermografische Aufnahmen liegen mit 600 Schweizer Franken im mittleren Preissegment. Der Blower-Door-Test kostet circa 1.000 Schweizer Franken. Bei beiden Verfahren steigen die Kosten eventuell noch mit der Objektgrösse.

MassnahmeEinfamilienhausAktualisierung nach Sanierung
GEAK ab 800 CHF 150 CHF
GEAK Plus ab 2.100 CHF 250 CHF
Thermografie ab 600 CHF -
Blower-Door-Test ab 1.000 CHF -

Staatliche Zuschüsse für eine Energieberatung

Der GEAK Plus wird vielerorts gefördert. Die Förderbeiträge liegen etwa zwischen 300 und 1.500 Schweizer Franken. Zu beachten sind allerdings die Bedingungen, die erfüllt sein müssen, um Förderungen vom jeweiligen Kanton zu erhalten.

Dabei kommt es teilweise auf das Baujahr des Hauses (Baujahr vor 2000) oder das Datum der zuletzt durchgeführten Sanierung an. Wichtig ist in einigen Kantonen auch, dass die Förderung vorgängig, sprich vor Beginn der Massnahmen, beantragt wird. Der GEAK Plus kann für Sie durchaus hilfreich sein, wenn Sie ein grösseres Sanierungsprojekt planen.

In einigen Kantonen ist dieser Ausweis nämlich Pflicht, um Förderbeiträge ab einer gewissen Summe zu erhalten. So muss beispielsweise in Luzern, Obwalden und Aargau bei einem Förderbeitrag ab 10.000 Schweizer Franken immer ein GEAK Plus vorliegen.

KantonFörderung für GEAK Plus (Einfamilienhaus)
Zürich 300 CHF
Genf max. 750 CHF
Aargau, Luzern, Solothurn, Schwyz max. 800 CHF
Bern, Basel-Land, Basel-Stadt, Glarus, Obwalden, Schaffhausen, Thurgau, Vaud 1.000 CHF
Nidwalden, Uri, Zug
1.500 CHF
Appenzell Innerrhoden, Appenzell Ausserrhoden, Freiburg, Graubünden, Jura, Neuenburg, St. Gallen, Tessin, Wallis keine Förderung

Energieberater aus der Region finden

Energieheld bietet schweizweit unabhängige Energieberatungen an. Dies beginnt mit einer individuelle Erstberatung bis hin zu einem GEAK® Plus. So gewährleisten wir den idealen Start in Ihr Sanierungsprojekt und die optimale Ausnutzung Ihres Budgets.  Auf unserer Beratungsübersicht können Sie unsere Dienstleistungen bequem anfragen und individuell mit uns einplanen. 


In drei Schritten zur Offerte

So einfach funktioniert Energieheld

Bild: Projekt bei Energieheld erfassen

1. Erfassen Sie Ihre Anfrage


Einfach sanieren mit Energieheld. Erfassen Sie mit wenigen Klicks Ihre Sanierungsanfrage. Unsere Experten beraten Sie gerne.

Bild: Energieheld findet Handwerker in der Schweiz

2. Wir vermitteln den besten Fachpartner

Profitieren Sie von unserem Netzwerk an regionalen Fachpartnern. Wir vermitteln den besten Partner für Ihre Bedürfnisse.

Bild: Angebote von Energieheld vergleichen

3. Kostenlose Offerte erhalten


Unser Partner berät Sie fachgerecht vor Ort. Sie erhalten eine unverbindliche, detaillierte Offerte. Entscheiden Sie unabhängig.

Profitieren Sie von unserem schweizweitem Netzwerk an regionalen Fachpartnern.  Gerne vermitteln wir den besten Partner für Ihre Bedürfnisse.


Geschrieben von:
Philipp Kloth

Bild: Drucken Icon

4.5 / 5 bei 2 Stimmen

Sie suchen Angebote für Ihre Modernisierung?

Jetzt Anfrage stellen
 

Energieheld Schweiz © 2018